Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: IT-News, Tutorials, Reviews, Gaming - skV-NET. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 528

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 4655

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. November 2013, 19:53

Windows 8.1 Hohe CPU Auslastung durch unbekannten Prozess - high cpu load not shown in task manager - sdclt.exe

Mir ist heute unter Windows 8.1 aufgefallen, dass meine CPU-Auslastung ständig konstant bei 20% Auslastung war. Vor einem Reboot lag es auch zum Teil bis zu 50%.

Im normalen Task-Manager konnte ich nicht ausfindig machen um welchen Prozess es sich dabei handelt.
Ebenfalls zeigte mir der ProcessExplorer nichts Schlaues an.

Dann bat ich Google um ein Bisschen Rat und bin auf folgenden Thread gestossen
http://social.technet.microsoft.com/Foru…rum=w8itproperf

Der üble Verursacher dieser Auslastung war im meinem Fall die sdclt.exe die sich unter C:\Windows\System32 befindet. sdclt.exe ist das Programm Microsoft® Windows Backup.

Doch zuerst solltet ihr überprüfen ob es sich wirklich um diese Datei handelt.

Installiert dazu das Windows Performance Toolkit. Eine Beschreibung dazu findet ihr unter diesem Link: http://social.technet.microsoft.com/wiki…oolkit-wpt.aspx

Öffnet dann eine cmd.exe als Administrator.
Gebt folgendes ein:

Quellcode

1
xperf -on latency -stackwalk profile -buffersize 1024 -MaxFile 256 -FileMode Circular && timeout -1 && xperf -d mycpuload.etl


Dies zeichnet für eine kurze Zeit alle Prozesse auf die gerade aktiv sind.

Öffnet dann die Datei und schaut sie euch an. Wenn die Datei sdclt.exe haufenweise mal vorkommt, dann ist diese Datei der Verursacher. Diese versucht sich nämlich ständig zu starten und kracht dann wieder ab. Dies scheint womöglich ein Bug zu sein.

In meinem Fall sah das so aus:



Wenn ihr nicht auf den Windows Backup angewiesen seid. Gibt es einen Workaround um die CPU-Auslastung wieder auf normalen Zustand zu bringen.

Öffnet euren Explorer und geht zur Datei C:\Windows\System32\sdclt.exe.
Jetzt benennt diese Datei einfach um und danach verschwindet die CPU Auslastung!
Doch bevor ihr diese Datei umbenennen könnt, müsst ihr unter Sicherheit mit rechts Klick Eigenschaften den Besitzer dieser Datei auf euren aktuellen Benutzer ändern. Habt ihr das gemacht und alles bestätigt könnt ihr dann eurem Benutzer "Vollzugriff" geben und dann ist ein Umbenennen dieser Datei möglich.

Habt ihr die Datei unbenannt, könnt ihr sofort im Task-Manager nachschauen, dass die Auslastung nun weg ist. :thumbup:


Nachtrag

Übrigends macht sich der Fehler auch im Eventlog breit.
Doch dort ist es leider mehr als nur kryptisch um einen Hinweis dazu erhalten, dass es sich dabei um die sdclt.exe handelt.

Zitat

Durch die Berechtigungseinstellungen für "Computerstandard" wird dem Benutzer "NT-AUTORITÄT\Lokaler Dienst" (SID: S-1-5-19) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit der CLSID
{C2F03A33-21F5-47FA-B4BB-156362A2F239}
und der APPID
{316CDED5-E4AE-4B15-9113-7055D84DCC97}
im Anwendungscontainer "Nicht verfügbar" (SID: Nicht verfügbar) gewährt. Die Sicherheitsberechtigung kann mit dem Verwaltungstool für Komponentendienste geändert werden.
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rittmeister (03.11.2013), SEL (06.11.2013)

Thema bewerten