Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: IT-News, Tutorials, Reviews, Gaming - skV-NET. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 528

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 4655

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Mai 2013, 00:24

Exchange 2007 to Exchange 2013 migration

Einleitung
Dieses Tutorial beschreibt wie ich Exchange 2007 zu Exchange 2013 migriert habe. Dieses Tutorial soll als Wegweiser dienen welche Schritte gemacht werden müssen um erfolgreich zu migrieren. Ich werde am Schluss nicht behaupten, dass es komplett und der einzige Weg ist um vor zugehen. Einige Dinge konnte ich nicht optimal umsetzen, doch trotzdem hoffe ich, dass es euch helfen wird, wenn eine Migration bevorsteht.
Wie ich bereits im Blog-Eintrag geschrieben habe, ist es nicht einfach möglich die vorhandene Installation von Exchange 2007 auf Exchange 2013 upzugraden. Man benötigt einen zusätzlichen Server auf dem man den Exchange 2013 installiert und danach alles auf den neuen Server verschiebt. Wenn alles gut geht, kann der Exchange 2007 entfernt werden.

Zusammengefasst müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  • Vorbereitung Exchange 2007
  • Neuen Server aufsetzen
  • Voraussetzung für Exchange 2013 erfüllen
  • Exchange 2013 installieren
  • Postfächer, Public Folders, Offline-Adressbuch auf Exchange 2013 verschieben (oder entfernen)
  • Mailflow wiederherstellen
  • Exchange 2007 deinstallieren
  • Mailflow testen
  • Bei Erfolg ein Bier trinken :thumbsup:

Vorbereitung Exchange 2007
Bei uns sieht die (virtuelle) Umgebung folgendermassen aus:


  • Windows Server 2008 R2 mit Active Directory
  • Windows Server 2008 mit Exchange 2007

Als erstes muss der Exchange 2007 vorbereitet werden. Mit Vorbereitung ist gemeint, dass das Service Pack 3 und das Updaterollup 10 installiert werden muss. Bei mir war beides nicht installiert. So habe ich zuerst das SP3 installiert und danach das Updaterollup 10.
Ich würde so etwa mit 2 Stunden Downtime rechnen. Anschliessend empfehle ich sowohl auf dem Active Directory und auf dem Exchange Server ein Windows Update durchzuführen, damit sicher alles auf dem neusten Stand ist. Ebenfalls könnte man auch in Betracht ziehen das Active Directory aufzuräumen und/oder Exchange Postfächer zu entrümpeln. Aber das soll jeder für sich entscheiden. :)
Die Installation von SP3 durchläuft wie einen komplette Exchange 2007 Installation. Beachtet also das der Benutzer der das Setup ausführt auch die benötigten Rechte besitzt. Zum Beispiel war bei mir der Benutzer, mit dem ich das Setup ausgeführt hatte, noch nicht Mitglied der „Exchange Organization Administrators“ Gruppe. Falls ihr aber nicht sicher seid, welche Gruppen benötigt werden, wird euch das Exchange Setup darauf hinweisen.

Zu diesem Vorgang habe ich ein paar Screenshots gemacht.




Hier die Fehlermeldung beim Installieren des Service Pack 3, dass der Benutzer nicht in der "Exchange Organization Administrators" Gruppe ist.


Wenn alles erfüllt wurde, kann das Update gestartet werden.


Anschliessend kann das Updaterollup 10 installiert werden. Auch wenn dieses Update viel kleiner ist, dauert es einige Zeit bis es installiert ist, da es „systemeigene Abbilder für .NET-Assemblys generiert“.

Neuen Server für Exchange 2013 aufsetzen
Den neuen Server für Exchange 2013 kann auch gut vorher oder parallel aufgesetzt werden. Exchange 2013 kann sowohl auf Windows 2008 R2 und Windows Server 2012 installiert werden.
Ich habe mich für Windows Server 2008 R2 „entschieden“, da meine virtuelle Umgebung noch auf ESXi 4.1 läuft und dort Windows Server 2012 nicht lauffähig ist.
Das Aufsetzen des Servers werde ich an dieser Stelle nicht beschreiben da es ein ziemlicher no-brainer ist.

Ist der Server installiert, in die Domäne genommen, DNS-Einträge überprüft, Windows-Update durchgeführt und seine weiteren Konfigurationen gemacht, geht’s weiter im nächsten Schritt mit dem Erfüllen der Voraussetzungen für die Installation von Exchange 2013.

Voraussetzung für Exchange 2013 erfüllen
Für Exchange 2013 muss sehr viel vorher gemacht werden, damit die Installation erfolgreich verläuft.
Als erstes müssen einige Windows Rollen und Features wie IIS und Desktop Experience aktiviert werden.
Dies geht am besten komfortabel über die Powershell.

Quellcode

1
2
Import-Module ServerManager 
Add-WindowsFeature Desktop-Experience, NET-Framework, NET-HTTP-Activation, RPC-over-HTTP-proxy, RSAT-Clustering, RSAT-Web-Server, WAS-Process-Model, Web-Asp-Net, Web-Basic-Auth, Web-Client-Auth, Web-Digest-Auth, Web-Dir-Browsing, Web-Dyn-Compression, Web-Http-Errors, Web-Http-Logging, Web-Http-Redirect, Web-Http-Tracing, Web-ISAPI-Ext, Web-ISAPI-Filter, Web-Lgcy-Mgmt-Console, Web-Metabase, Web-Mgmt-Console, Web-Mgmt-Service, Web-Net-Ext, Web-Request-Monitor, Web-Server, Web-Stat-Compression, Web-Static-Content, Web-Windows-Auth, Web-WMI


Danach müssen sehr viele Sachen von Microsoft heruntergeladen und installiert werden.
Ich liste das hier einfach mal auf mit dem Downloadlink.

.NET Framework 4.5
http://www.microsoft.com/de-ch/download/…s.aspx?id=30653

Windows Management Framework 3.0
http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=272757
Windows6.1-KB2506143-x64.msu

Microsoft Unified Communications Managed API 4.0, Core Runtime 64-bit
http://go.microsoft.com/fwlink/p/?linkId=258269

Microsoft Office 2010 Filter Packs
http://www.microsoft.com/de-de/download/…s.aspx?id=17062
FilterPack64bit.exe

Service Pack für Microsoft Office Filter Pack 2010 (KB2460041), 64-Bit Edition
http://www.microsoft.com/de-de/download/…s.aspx?id=26604

Knowledge Base article KB974405 (Windows Identity Foundation)
http://www.microsoft.com/de-de/download/…s.aspx?id=17331
Windows6.1-KB974405-x64.msu

Knowledge Base article KB2619234 (Enable the Association Cookie/GUID that is used by RPC over HTTP to also be used at the RPC layer in Windows 7 and in Windows Server 2008 R2)
Windows6.1-KB2619234-v2-x64.msu
Dieser Hotfix muss leider bei Microsoft angefordert werden, in dem man seine E-Mail Adresse angeben muss. Daraufhin bekommt man einen Downloadlink für den Hotfix.

Installation Exchange 2013
Wer jetzt denkt man kann einfach das RTM ISO Image nehmen für die Installation von Exchange 2013 der liegt leider falsch. Und zwar muss folgendes Setup für Exchange 2013 bei Microsoft heruntergeladen werden.

Kumulatives Update 1 für Exchange Server 2013 (KB2816900)
http://www.microsoft.com/de-de/download/…s.aspx?id=38176

Dies ist das Komplette Setup für Exchange 2013 mit dem Kumulativen Update 1. Dieses wird auch dringend gebraucht damit Exchange 2013 und Exchange 2007 im selben Active Directory koexistieren zu können.
Beim Starten des Setups werden zum Glück alle Voraussetzungen überprüft. Falls man etwas vergessen haben sollte, meldet Setup was noch fehlt. Bei der Installation selber muss man nicht allzu viel machen. Das meiste passiert automatisch, auch das Updaten des Active Directory Schemas.

Hier sind noch ein paar Screenshots der Installation.




Ich habe die empfohlenen Einstellungen nicht verwendet, da ich kein Feedback an Microsoft senden möchte.


Ich habe hier beide Rollen ausgewählt da ich beides auf einem Server haben möchte.








Hier die Auswertung der Voraussetzungen. Es wird mir angezeigt, dass mir noch zwei Patches fehlen.


Nachdem die fehlenden Patches installiert worden sind, kann die eigentliche Installation beginnen…


Bei mir ist während der Installation die Verbindung zum Active Directory verloren gegangen. Das Setup hat dann mit einer sehr komischen Fehlermeldung abgebrochen. Ich konnte aber einfach das Setup nochmals starten und es hat an derselben Stelle weitergemacht wo es vorher abgebrochen ist.

Postfächer, Public Folders, Offline-Adressbuch auf Exchange 2013 verschieben (oder entfernen)
Wurde Exchange 2013 erfolgreich installiert, loggt man sich gleich als erstes in die Exchange-Verwaltungskonsole ein. Diese ist über https://myexchange2013host/ecp erreichbar.



Unter Server sollte man jetzt die beiden Exchange Server sehen, sowie unter Empfänger alle Postfächer seiner Organisation.
Im Prinzip läuft jetzt alles weiterhin auf dem Exchange 2007 weiter. Doch wir wollen ja diesen eliminieren. So verschieben wir als erstes alle Postfächer vom alten Server auf den neuen Exchange 2013. Dies geht relativ einfach und bequem über das ECP.
Unter Empfänger gibt es einen Menüpunkt Migration. Dort kann ein neuer Migrationsbatch erstellt werden. Ein Klick auf das Pluszeichen öffnet ein PopUp Fenster wo eine neue lokale Postfachverschiebung erstellt werden kann.


Hier wählt man alle Postfächer der Benutzer aus die man verschieben möchte.


Anschliessend gibt man einen Namen ein für den Migrationsbatch und wählt die Zieldatenbank aus. Die Zieldatenbank ist hier in meinem Fall der neue Exchange 2013 Server.


Hat man alles eingegeben kann noch bestimmt werden wer benachrichtigt werden soll, wenn die Migration abgeschlossen worden ist und wann der Batch gestartet werden soll.
Die Migration startet jetzt automatisch im Hintergrund (wenn man das so ausgewählt hat) und man muss nichts Weiteres unternehmen. In der Übersicht der Batches kann in den Details der Status verfolgt werden.
Die Migration dauert recht lange wenn man grosse Postfächer hat. Wo ich mir nicht so sicher bin ist, wenn ein Postfach gerade migriert wird, ob man dann noch auf eines zugreifen kann oder nicht.
Ist die Migration abgeschlossen kann man über das Outlook Web Access des neuen Servers prüfen, ob man sich auf ein Postfach einloggen kann. Das OWA kann wie vorher unter https://myexchange2013host/owa aufgerufen werden.

Public Folders und Offline-Adressbuch
Die nächsten Schritte waren ziemlich ätzend und mühsam und kosteten mich sehr viel Zeit herauszufinden wie das genau funktioniert. Es geht hier um die Public Folders und das Offline-Adressbuch. Da ich das weder unter Exchange 2007 brauchte und auch gar nicht migrieren wollte, musste ich trotzdem etwas unternehmen. Ich wurde irgendwie aus den TechNet Dokumentationen nicht schlau wie das genau migriert werden muss. An dieser Stelle dachte ich, da ich die Postfächer alle migriert hatte, könnte ich doch Exchange 2007 einfach deinstallieren. So habe ich mich auf den Exchange 2007 Server verbunden und starte die Deinstallation in der Systemsteuerung.


Doch leider war die Deinstallation nicht möglich, da der „Postfachserver für das Generieren eines Offlineadressbuches zuständig ist“.
So hab ich ein Bisschen nachgeforscht wie man das Offline-Adressbuch entfernen kann. Ich wurde dann in der Exchange 2007 Verwaltungskonsole fündig und hab es einfach entfernt. Wer an dieser Stelle weiss wie man das migrieren kann, darf das gerne hier posten.
Ich hab die Deinstallation nochmals gestartet und schon kam der nächste Fehler. Dazu hab ich kein Screenshot.

Die Fehlermeldung auf Englisch lautet:
Error: Uninstall cannot proceed. Database 'Public Folder Database': The public folder database specified contains folder replicas. Before deleting the public folder database, remove the folders or move the replicas to another public folder database.

Wie ich die Public Folders auf den neuen Server verschieben kann, habe ich nicht herausgefunden bzw. die Versuche in der Powershell haben nicht geklappt. Da ich das eh nie gebraucht habe und ich es dementsprechend loswerden wollte, musste ich ein Bisschen hart durchgreifen um die Public Folder entfernen zu können.
Nachdem ich gegoogelt hatte, habe ich folgenden Weg gefunden wie ich die Public Folders entfernen konnte.

Ich habe mich auf dem Active Directory Server verbunden und startete den ADSI-Editor.


Dort wählte ich den „Konfigurations-Namenkontext“ aus.


Danach navigierte ich zu „CN-InformationStore“ meines Exchange 2007 und entfernte einfach die „Second Storage Group“. Zur Überprüfung ging ich in die Verwaltungskonsole vom Exchange 2007 und habe nachgeschaut ob die zweite Storage Group vorhanden war. Diese war weg und somit auch die Public Folders. :)

Mailflow wiederherstellen
Bevor der alte Exchange 2007 entfernt werden kann sollte an dieser Stelle der Nachrichtenfluss auf den neuen Exchange 2013 Server umgestellt werden. Ich gehe für diesen Schritt nicht ins Detail ein.

Folgendes sollte gemacht werden:

  • Alle DNS- und MX-Einträge auf den neuen Exchange Server ändern und die TTL abwarten
  • Der Sendeconnector auf den neuen Exchange Server ändern

Exchange 2007 deinstallieren
Da ich jetzt die Public Folders entfernt habe anstatt zu migrieren sollte nichts mehr im Wege stehen den Exchange 2007 Server zu deinstallieren.


Die Deinstallation dauert recht lange. Ich liess es einfach mal laufen und schaute nach erst nach einiger Zeit nach dem Status.


Ich war sehr erstaunt, dass die Deinstallation nach 2 Stunden immer noch nicht fertig war. Irgendwie blieb es beim letzten Schritt hängen. Ich machte einen mutigen Schritt und killte den Setup-Task einfach und bootete den Server neu. Exchange schien jedoch komplett entfernt worden zu sein.
Ich ging dann ins ECP rein und schaute ob der alte Exchange Server noch aufgelistet wird. Dieser war nicht mehr da, so hatte ich ein gutes Gefühl, dass alles erfolgreich verlief. :thumbup:

Mailflow testen
Die TTL war mittlerweile abgelaufen und so testete ich ob der Mailverkehr auch richtig funktioniert. Das Empfangen von E-Mails klappte ohne Probleme. Beim Senden von E-Mails ist noch eine ziemliche Verzögerung drin. Leider habe ich bis jetzt noch nicht herausgefunden woran das liegt. Ich werde einmal die Logs einschalten und das genauer analysieren.

Erfolg feiern
Funktioniert der Mailflow wie gewünscht, so kann man sich nun ein kühles Bier oder 2 genehmigen und die erfolgreiche Migration feiern. :thumbsup:

Ein Tänzchen darf natürlich auch nicht fehlen :P




Ich hoffe das Tutorial hat euch weitergeholfen wenn ihr einmal eine Exchange Migration durchführen müsst. Falls Unklarheiten oder Fragen auftauchen könnt ihr diese gerne hier posten.

Quellen
Exchange 2013 Migration
http://www.msxfaq.de/e2013/e2013migration.htm

Upgrade from Exchange 2007 to Exchange 2013
http://technet.microsoft.com/en-us/libra…exchg.150).aspx

Install Exchange 2013 in an Existing Exchange 2007 Organization
http://technet.microsoft.com/en-us/libra…exchg.150).aspx

Exchange 2013 Prerequisites
http://technet.microsoft.com/en-us/libra…exchg.150).aspx

Mailbox Moves in Exchange 2013
http://technet.microsoft.com/en-us/libra…exchg.150).aspx

Konfigurieren von Nachrichtenfluss und Clientzugriff
http://technet.microsoft.com/de-de/libra…exchg.150).aspx

Installation of Exchange 2013 CU1 (Step-by-Step Guide)
http://blog.icewolf.ch/archive/2013/04/1…step-guide.aspx

Migrate Public Folders to Exchange 2013 From Previous Versions
http://technet.microsoft.com/en-us/libra…exchg.150).aspx
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

Thema bewerten