Sie sind nicht angemeldet.

  • »Judge of Death« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 26. August 2012

Wohnort: Felben-Wellhausen

Beruf: Servicemonteur

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. April 2019, 00:02

IPV6 unter Ubuntu/Debian systemweit mit grub deaktivieren

Hallo Community

Ich möchte euch noch mitteilen, wie man unter Ubuntu/Debian das IPv6 Protokoll systemweit deaktivieren kann. Dies wird direkt im bootloader unterbunden und ist entsprechend überall deaktiviert. Es gibt eine Alternative via systemctl, welche aber nach dem Neustart manuell aktiviert werden muss. Meiner Meinung nach eine unschöne Methode.

Und so funktionierts:

die Datei "/etc/default/grub" editieren und folgenden Eintrag machen:

Quellcode

1
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="ipv6.disable=1"


anschliessend die grub updaten und den Server neu starten:

Quellcode

1
2
sudo grub-update
sudo reboot


Anschliessend sollte IPv6 komplett deaktiviert sein. Überprüfen lässt es sich mit folgendem Befehl:

Quellcode

1
ip addr show | grep inet6


Sofern keine Ausgabe kommt, ist IPv6 deaktiviert.

HF & GL
Greez Judge
Is mir egal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angle, läuft Keiner über das Wasser!!!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

s-master (10.04.2019), rittmeister (10.04.2019)

Beiträge: 1 008

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Danksagungen: 3529

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. April 2019, 23:46

Ich habe es durch einfügen der folgenden Zeile in /etc/sysctl.conf gelöst:

Quellcode

1
net.ipv6.conf.all.disable_ipv6 = 1


Statt "all" für alle Netzwerkadapter kann auch ein spezifischer Netzwerkadapter verwendet werden, also z.B

Quellcode

1
net.ipv6.conf.ens4.disable_ipv6 = 1

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

s-master (16.04.2019)

Verwendete Tags

deaktivieren, grub, ipv6, system

Social Bookmarks


Thema bewerten