Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: IT-News, Tutorials, Reviews, Gaming - skV-NET. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 528

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 4655

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. November 2008, 12:01

Debian 4 - Kernel kompilieren und ersetzen

Dieses kleine Tutorial beschreibt den Vorgang wie man unter Linux Debian 4 Etch einen neuen Kernel kompilliert und den vorhandenen Kernel ersetzt.
Dieses Tutorial ist ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.
Es wurde speziell geschrieben wie der Kernel auf einem Root OVH Server installiert werden kann.

  1. Putty starten und per SSH auf den Linux Root-Server connecten
  2. Als root Benutzer einloggen.
  3. Quellcode

    1
    
    apt-get install -y kernel-package libncurses5-dev wget patch make automake

    Installiert Komponenten die für die Kompillierung notwendig sind.
  4. Quellcode

    1
    
    cd /usr/src

  5. Quellcode

    1
    
    wget http://www.kernel.org/pub/linux/kernel/v2.6/linux-2.6.27.5.tar.bz2

    Ladet den zurzeit neusten Kernel ins Verzeichnis /usr/src herunter.
  6. Quellcode

    1
    
    bunzip2 -c linux-2.6.27.5.tar.bz2 | tar x

    Entpackt das tar.bz2 Archiv in den Ordner linux-2.6.27.5
  7. Quellcode

    1
    
    ln -s linux-2.6.27.5 linux

    Erstellt einen Link /linux auf das Verzeichnis /usr/src/linux
  8. Quellcode

    1
    
    cd linux-2.6.27.5

  9. Quellcode

    1
    
    wget ftp://ftp.ovh.net/made-in-ovh/bzImage/2.6-config-xxxx-std-ipv4-32

    Ladet die Config-Datei vom OVH-FTP herunter für die aktuelle Distribution: Debian Etch 4.
    Dies ist nur notwendig wenn die aktuelle Config möglicherweise bereits geändert wurde.
    Auf einem nicht OVH-Root kann einfach die vorhandene Config-Datei verwendet werden. Bzw. in das /usr/src/linux-2.6.27.5 Verzeichnis kopiert werden (aktuelle config sollte unter /usr/src zu finden sein)
  10. Quellcode

    1
    
    mv 2.6-config-xxxx-std-ipv4-32 .config

    Verschiebt die OVH-Config Datei nach .config
  11. Quellcode

    1
    
    vi .config

    Öffnet die config-Datei mit VI
  12. Im VI muss nach folgender Zeile gesucht werden: CONFIG_LOCALVERSION="-nopatch-xxxx-ipv4-32"
  13. Die Zeile muss so abgeändert werden --> CONFIG_LOCALVERSION=""
  14. Quellcode

    1
    
    :wq
    Mit diesem Befehl wird die .config-Datei gespeichert und VI beendet
  15. Quellcode

    1
    
    make menuconfig

    Startet das Config-GUI um verschiedene Optionen für das spätere Kompillieren vor zunehmen.
    Da ich mich noch nicht so gut auskenne, lasse ich einfach alles auf Standard und Beende das GUI wieder und speichere die Änderungen ab.
  16. Quellcode

    1
    
    make &&

    Diesen Befehl eingeben und Anschliessend...
  17. Quellcode

    1
    
    make modules_install

  18. Quellcode

    1
    
    make install

    Der Kompilierungsvorgang wird gestartet... Dies kann je nach System einige Minuten (bis Stunden) dauern.
    Auf einem Core2Duo 2.8GHz mit 4GB RAM dauert der Vorgang etwa 5 Minuten
  19. Quellcode

    1
    
    nano /etc/lilo.conf

    Öffnet die lilo.conf Datei mit dem NANO
  20. Quellcode

    1
    
    image=/boot/vmlinuz-2.6.xx

    Nach dieser Zeile suchen und mit der aktuellen Versionsnummer ändern.
  21. Quellcode

    1
    
    image=/boot/vmlinuz-2.6.27.5

  22. lilo.conf speichern und NANO beenden
  23. Quellcode

    1
    
    /sbin/lilo

    Schreibt die Änderungen in den LILO-Bootloader
  24. Quellcode

    1
    
    reboot -n

    Alles wurde vorbereitet für den neuen Kernel und ein Neustart steht noch bevor.
  25. Kann man nach einem Neustart erfolgreich mit Putty einloggen und es erscheint folgende Zeile: Linux nsxxxxxx.ovh.net 2.6.27.5 #1 SMP Wed Nov 12 16:10:17 CET 2008 i686 GNU/Linux wurde der neue Kernel erfolgreich gestartet!
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten