Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: IT-News, Tutorials, Reviews, Gaming - skV-NET. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 670

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 1456

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. November 2008, 09:22

Windows 7: DirectX-10-Grafik mit DirectX-9-Karten

Das schint no en interessante asatz si im Windows 7. DirectX in Software usführe ;) Viellicht chamer das dänn au i virtuelle Maschine benutze und so viellicht älteri Games chöne in DX chöne zocke...

quelle: http://winfuture.de/news,43821.html
msdn artikel: http://msdn.microsoft.com/en-us/library/dd285359.aspx

Zitat

Seit der Einführung von Windows Vista steht Microsofts neue Multimediaschnittstelle DirectX 10 zur Verfügung. Um die neuen Grafikeffekte genießen zu können, wird allerdings die passende Hardware benötigt.

Zitat

Mit Windows 7 wird sich das ändern. Ein neues Feature namens "Direct3D 10Level9" ermöglicht es, DirectX-10-Spiele inklusive der dazugehörigen Grafik auch auf alter Hardware auszuführen. Besitzer einer DirectX-9-Grafikarte können sich dank Microsofts kommenden Betriebssystem also bald an den Direct3D-10-Effekten erfreuen.

Zitat

Doch Microsoft geht noch einen Schritt weiter: Mit Hilfe einer Technologie namens "WARP10" können DirectX-10-Spiele sogar ohne Grafikkarte ausgeführt werden. Die Berechnungen werden komplett durch die CPU realisiert.

Zitat


WARP steht für "Windows Advanced Rasterization Platform" und ist eine komplette Implementierung von Direct3D 10 in Software-Form. Sogar Anti Aliasing und anisotropische Filterung werden möglich sein. Doch auch hier sollte man keine Performance-Wunder erwarten. In einem MSDN-Artikel zeigt Microsoft erste Benchmarks.

Zitat

Wie man erkennen kann, läuft das Spiel "Crysis" bei Verwendung von WARP10 deutlich langsamer. Selbst die beste CPU, ein Intel Core i7 mit acht CPU-Kernen und einer Taktfrequenz von 3,0 GHz schafft bei einer Auflösung von 800 x 600 Bildpunkten lediglich 7,36 Frames pro Sekunde. Eine Nvidia GeForce 8800 GTS schafft hier mehr als 80 Frames.

Zitat

Doch man sollte bedenken, dass sämtliche Berechnungen von der CPU durchgeführt werden müssen. Es ist erstaunlich, dass Crysis überhaupt ausführbar ist. Mit stärken CPUs könnte WARP10 also irgendwann interessant werden.
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

Beiträge: 1 041

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Danksagungen: 1062

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. November 2008, 14:59

jo tönt no witzig aber wird sicher no einige ziit bruche bis das einigermasse vernünftig chasch isetzte...

red

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Registrierungsdatum: 8. November 2007

Wohnort: sg

Beruf: it support

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. November 2008, 13:27

unbrauchbar zum zocken, 7fps^^

aber für cöder wirds interessant si :)

hoffentlich machets a dem asatz wiiter!

mfg red

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten