Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: IT-News, Tutorials, Reviews, Gaming - skV-NET. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

smokeyjoe

Fortgeschrittener

  • »smokeyjoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2007

Wohnort: 127.0.0.1

Beruf: IT-SystemEngineer

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Oktober 2013, 11:33

MIGROS: Ausfall der elektronischen Bezahlsysteme

Am 21. Oktober fielen in den Filialen der Migros Ostschweiz die elektronischen Bezahlterminals aus. Das Problem konnte noch am selben Abend behoben werden.
​Zahlreiche Migros-Kundinnen und Kunden staunten ab dem späteren Nachmittag des 21. Oktobers nicht schlecht, als ihnen gesagt wurde, dass sie ihre Einkäufe nur noch bar bezahlen könnten. Grund dafür war ein Ausfall des elektronischen Zahlsystems.


Die Ursache des Problems

Kurz vor 16 Uhr wurde in der Nähe von Aarau der Bruch einer Glasfaserleitung im Cablecom-Netzwerk erkannt. Diese Verbindung ist die Hauptachse im Verbund der Migros-Datacenter Schönbühl und Herdern. Normalerweise kann der Betrieb des Bezahlterminals auch bei einem solchen Bruch weiter gewährleistet werden, jedoch war auch das redundant laufende Swisscom-Netz nicht einsatzfähig. Dies ging auf ein kürzlich getätigtes Update zurück.

Lösung gefunden
In Zusammenarbeit mit Cablecom und Swisscom arbeiteten die Systemverantwortlichen der Migros Ostschweiz und weiterer Genossenschaften mit Hochdruck an einer Lösung des Problems. Um 21.15 Uhr konnte so die Swisscom-Leitung in Betrieb genommen werden. Zehn Minuten später meldete auch Cablecom die Bereitschaft der Umleitung über die Alternativroute Basel. In der Folge waren nach und nach alle Systeme wieder online. Um 22.30 Uhr konnte definitiv Entwarnung gegeben werden.

Prüfung des Systems
Die Verantwortlichen sind nun damit beschäftigt, die Stabilität der Systeme und das Alarmierungskonzept ausgiebig zu testen. Man wir aus dem Vorfall seine Lehren ziehen um solche Vorkommnisse zukünftig zu vermeiden.

Beiträge: 1 670

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 1456

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Oktober 2013, 11:49

Hets gester nöd au Troubles gha bi dä Swisscom?
http://www.inside-it.ch/articles/34152
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

smokeyjoe

Fortgeschrittener

  • »smokeyjoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2007

Wohnort: 127.0.0.1

Beruf: IT-SystemEngineer

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Oktober 2013, 12:25

Doch, Swisscom het sich das aber selber ihbrockt. Ich kenne d ursach vo dene problem, ich dörf jedoch public kei ussage dezue mache. wenns di inressiert PM ^^

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten