Sie sind nicht angemeldet.

Gurit

Schüler

  • »Gurit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2008

Beruf: Development Engineer for Mechanical Stuff

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Dezember 2013, 23:55

Art. Lebedev Studio - Optimus Popularis

Mit dem Optimus Popularis liefert Art. Labedev, ein russisches Design Studio, die dritte Generation von interaktiven Display Keyboards ab. Eber erstmal ein kurzer Ausschweif in die Geschichte bzw. die "Optimus-Keyboard" Familie.


Optimus Mini-Three:
Die erste generation war das Optimus Mini-Three welches eher als "proof of concept" zu verstehen war und Anfang 2006 erschienen ist. Wie der Name schon sagt hatte es nur 3 übergrosse 32x32mm OLED Display Tasten mit einer Auflösung von je 96x96 Pixel. Die Tasten können via Software individuell grafisch gestaltet werden. Auch die Wiedergabe von dynamischen Inhalten mit bis zu 3 fps ist möglich. Es können individuelle Funktionen, Tastenkombinationen Kommandos etc. hinterlegt werden.


Optimus Maximus:
Mit dem Optimus Maximus wurde 2007 ein full size Keyboard nach dem gleichen Konzept nachgelegt. Die tasten sind mit 20.2x20.2mm etwas grösser als jene von gewöhnlichen Tastaturen die ca. 18x18mm gross sind. Jede taste hat ein integriertes OLED Display mit 48x48 Pixel. Auf den Tasten können wiederum beliebige statische und dynamische Inhalte mit bis zu 10 fps wiedergegeben werden. Auf Grund der grösseren mechanischen Tasten war/ist das Schreiben etwas gewöhnungsbedürftig infolge der veränderten Fingerhaltung und des für heutige Verhältnisse ungewohnt harten Anschlag.


Optimus Popularis:


Das Optimus Popularis welche letzte Woche ausgeliefert wurde, verfolgt technisch einen anderen Ansatz und hat ein vollflächiges LCD Display unter den Tasten. Der pro taste sichtbare Bereich ist mit 12.5x12.5mm bzw. 72x72 Pixel angegeben. Die Tasten selber haben einen Abstand von je 18mm was einer normalen Tastatur entspricht. Der Anschlag/Tipgefühl ist etwa vergleichbar mit den aktuellen Lenovo Laptops oder den flachen Apple Wireless Keyboards.
Durch eine Linse in der Taste ist die Sichtbarkeit der hinterlegten Grafik aus verschiedenen Blickwinkeln erstaunlich gut. Der Display Balken zwischen den Zahlen und den F-Tasten muss ohne Linse auskommen und ist deshalb bei einem flachen Blickwinkel nicht so gut einsehbar.
Die aktuell verfügbare Software ("Initial Version") ist noch etwas rudimentär was den Funktionsumfang anbelangt. Die wesentlichen Möglichkeiten wie das erstellen von individuellen dynamischen Layouts ist aber möglich. Ich hoffe aber dass wie bei den letzten Tastaturen mit der Zeit noch einige Features dazu kommen. Der Display Balken bietet jedenfalls interessante Möglichkeiten die bei den Vorgängern gefehlt hatten.


Fazit:
Auf jeden Fall ein weiteres gelungenes Stück Pionier Hardware aus dem Haus Art. Lebedev! Obwohl der Ansatz der dynamischer Display Keyboards nachweislich seit 1976 verfolgt wird (Siehe hier, und hier) muss man aber auch ehrlicherweise sagen, dass diese Technologie auch heute noch in den Kinderschuhen steckt - Obwohl ich persönlich sehr viel Potential in derartigen Lösungen sehe. Dass aktuell ein enthusiastisches Designer Studio auf diesem gebiet die Vorreiter Rolle übernommen hat und alle grösseren Eingabegeräte Hersteller dieses Thema links liegen lassen spricht für sich.
Ob dieser Technik irgendwann mal die Zukunft gehören wird, wird sich zeigen. Aktuell ist es ein nettes Spielzeug. Der Preis von ca. 2500 US$ wird aktuell aber die breite Masse von einem Kauf abhalten.

Weitere Bilder:






Hersteller: http://www.artlebedev.com
Project Blog: http://optimus-project.livejournal.com

MfG
Gurit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gurit« (9. Dezember 2013, 03:11)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

s-master (09.12.2013), rittmeister (09.12.2013)

Beiträge: 1 041

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Danksagungen: 1073

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Dezember 2013, 20:47

Danke für diesen Beitrag. Fand ich ja alles ganz interessant und toll bis ich den Preis gelesen habe :)

Btw. Du hast Dir aber nicht zufällig so ein Teil angeschafft oder? 8o

Gurit

Schüler

  • »Gurit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2008

Beruf: Development Engineer for Mechanical Stuff

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 00:51

Ich habe ganz zufällig ...

Schon mehrfach gesündigt... :-)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

s-master (12.12.2013), rittmeister (12.12.2013)

Beiträge: 1 041

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Danksagungen: 1073

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 20:13

Hab ich mir noch fast gedacht :)

Social Bookmarks

Thema bewerten