Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: IT-News, Tutorials, Reviews, Gaming - skV-NET. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 672

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 1472

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. August 2018, 17:09

Redis 4.0.11 Server unter Debian 9.5 installieren und konfigurieren

Herunterladen und entpacken

Per SSH auf den Debian Server verbinden.
Redis Server Version 4.0.11 herunterladen und entpacken.
Ins redis-4.0.11 Verzeichnis wechseln.

Quellcode

1
2
3
wget http://download.redis.io/releases/redis-4.0.11.tar.gz
tar xzf redis-4.0.11.tar.gz
cd redis-4.0.11


Redis Server kompillieren

Als Voraussetzungen werden tcl und die build-essential Tools für das Kompillieren benötigt.
Dies kann mit

Quellcode

1
apt-get install tcl build-essential

gemacht werden.

Um Redis Server zu kompillieren kann der make Befehl eingegeben werden:

Quellcode

1
make


Nachdem Redis kompilliert wurde, kann der Redis Server mit

Quellcode

1
make install

installiert werden.


Redis Server konfigurieren

Ins utils Verzeichnis wechseln und die install_server.sh ausführen.

Quellcode

1
2
cd utils
./install_server.sh


Ich verwende einen benutzerdefinierten Port in diesem Fall 1337.
Folgende Eingaben habe ich für die Konfiguration gemacht:

Quellcode

1
2
3
4
5
Please select the redis port for this instance: [6379] 1337
Please select the redis config file name [/etc/redis/1337.conf]
Please select the redis log file name [/var/log/redis_1337.log]
Please select the data directory for this instance [/var/lib/redis/1337]
Please select the redis executable path [/usr/local/bin/redis-server]


Redis Server starten
Der Installer erstellt auch gleich einen Service mit dem Redis gestartet und gestoppt werden kann.
Dieser benennt sich mit dem Port der in der Konfiguration angegeben wurde.
In meinen Fall ist das:

Quellcode

1
service redis_1337 start|stop|restart|status



Weitere Konfigurationen
In der Config-Datei können weitere Konfigurationen vorgenommen werden.

Quellcode

1
nano /etc/redis/1337.conf


Da ich in meinen Szenario den Redis Server auch von extern erreichen möchte, setze ich das IP-Bindung auf

Quellcode

1
bind 0.0.0.0

damit Redis auf allen lokal verfügbaren IP-Adressen läuft.

Da dies in einer produktiven Umgebung ein Sicherheitsrisiko darstellt, erlaube ich in der iptables den Zugriff auf den Redis-Port nur von einer bestimmten IP-Adresse von dem ich den Redis Server brauche. Ebenfalls muss ich 127.0.0.1 als erlaubte IP eintragen, da ich sonst lokal keinen Zugriff habe.

Dies mache ich mit:

Quellcode

1
2
3
4
iptables -I INPUT -p tcp -s 127.0.0.1 --dport 1337 -j ACCEPT
iptables -I INPUT -p tcp -s 10.13.37.100 --dport 1337 -j ACCEPT
iptables -A INPUT -p tcp --dport 1337 -j DROP
iptables-save


Verbindung testen
Redis bietet eine CLI an.
Diese kann mit

Quellcode

1
redis-cli -p 1337

gestartet werden.

Zum Testen kann mit

Quellcode

1
127.0.0.1:1337> set foo bar

ein Wert gesetzt werden.

Um den Wert auszulesen kann

Quellcode

1
2
127.0.0.1:1337> get foo
"bar"

eingegeben werden.

Redis Server PHP Extension
Für mein Vorhaben habe ich noch die Redis PHP Extension gebraucht.
Für die aktuelle Redis Version kann diese unter https://windows.php.net/downloads/pecl/releases/redis/4.1.1/ heruntergeladen werden.

Redis Server Überwachen
Mit dem monitor Befehl können alle Aktionen die gerade auf dem Redis Server passieren überwacht werden.

Quellcode

1
127.0.0.1:1337> MONITOR



Quellen:
https://blog.programster.org/debian-8-install-redis-server
https://redis.io/download
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »s-master« (19. August 2018, 17:09)


Social Bookmarks

Thema bewerten