Sie sind nicht angemeldet.

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 669

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 1428

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Juni 2009, 19:16

Software RAID 5 unter Linux erstellen

Bevor ein Software RAID-5 unter Linux erstellen werden kann, müssen die Festplatte entsprechend vorbereitet werden.

Die Festplatten die für das RAID-5 gebraucht werden, müssen zuerst mit cfdisk als 0xFD (Linux raid auto detected) partitioniert werden.

Ausgabe von fdisk -l

So sollte die Ausgabe sein aller 500er GB Festplatten mit 0xFD Partitionierung:

PHP-Quelltext

1
2
3
4
5
6
7
Disk /dev/sdc500.1 GB500107862016 bytes
255 heads63 sectors/track60801 cylinders
Units cylinders of 16065 512 8225280 bytes
Disk identifier0x00000000

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sdc1               1       60801   488384001   fd  Linux raid autodetect


Um die neue RAID-5 Disk zu erstellen gibt man folgenden Befehl ein:

In diesem Beispiel werden 8x 500GB Disks zu einem RAID-5 benutzt.
/dev/md0 ist das neue RAID-Laufwerk welches erstellt werden soll.

PHP-Quelltext

1
mdadm --create /dev/md0 --level=raid5 --raid-devices=/dev/sdc /dev/sdd /dev/sde /dev/sdf /dev/sdg /dev/sdh /dev/sdi /dev/sdj


Anschliessend muss das erstelle RAID-Laufwerk formatiert werden um es mounten zu können:

PHP-Quelltext

1
mkfs.ext3 /dev/md0


Um das RAID-5 wieder zu entfernen muss es zuerst gestoppt werden:

PHP-Quelltext

1
mdadm --stop /dev/md0
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 669

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 1428

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Juni 2009, 19:19

Warum überhaupt ein Software-RAID erstellen ? Nunja ich habe bemerkt dass selbst wenn der Treiber vom Promise FastTrak 4310 installiert ist, kann darauf nur Software-RAIDS erstellt werden. Unter Windows ist es Quasi eine Mischung zwischen Hard-und Software RAID (es ist also gar kein richtiges RAID, sondern reagiert nur wie ein Hardware-RAID durch den Windows-Treiber)

Links zu RAIDs:
http://www.pro-linux.de/t_system/linraid.html
http://linuxwiki.de/LutzWillek/raid
http://developer.gauner.org/rootserver-raid-etch/
http://www.linuxhomenetworking.com/wiki/…x_Software_RAID
http://www.google.ch/search?hl=de&q=raid…&meta=&aq=f&oq=
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 669

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 1428

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Januar 2013, 01:35

apt-get install mdadm

Mit fdisk -l Festplatten identifizieren.

cfdisk /dev/sdb eingeben um die Partitionierung vorzunehmen. Type = FD

RAID 0 mit 4 Devices
mdadm --create /dev/md0 --level=raid0 --raid-devices=4 /dev/sdb1 /dev/sdc1 /dev/sdd1 /dev/sde1
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten