Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: IT-News, Tutorials, Reviews, Gaming - skV-NET. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 669

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 1428

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Februar 2009, 22:23

Installation VMware Server 2.0.1 Build 156745 on a OVH Root Server with Debian 5 Lenny 64bit - Kernel: 2.6.27.10 - 18.04.2009

Ins source verzeichnis wechseln

PHP-Quelltext

1
cd /usr/src


Kernel Version 2.6.27.10 herunterladen.

PHP-Quelltext

1
wget http://www.kernel.org/pub/linux/kernel/v2.6/linux-2.6.27.10.tar.bz2


Tools für die Kompillierung herunterladen:

PHP-Quelltext

1
apt-get install -y kernel-package libncurses5-dev wget patch make automake


Pakete herunterladen:

PHP-Quelltext

1
apt-get install gcc build-essential libx11-dev libxtst6 libx11-6 psmisc xspecs libice6 libsm6 libxt6 libxrender1 x-window-system-core x-window-system


(Wichtig ist das die Linux-Headers Files installiert werden X-Window wird ebenfalls installiert. Ob dies wirklich notwendig ist bin ich mir nicht ganz sicher. Es gibt zwar Anleitungen mit denen es ohne gemacht wird)

Pakete updaten und upgraden

PHP-Quelltext

1
2
apt-get update 
apt-get upgrade


Kernel-Archiv im aktuellen Verzeichnis entpacken

PHP-Quelltext

1
bunzip2 -c linux-2.6.27.10.tar.bz2 tar x


SymLink anlegen

PHP-Quelltext

1
ln -s linux-2.6.27.10 linux 


ins Kernel Verzeichnis wechseln

PHP-Quelltext

1
cd linux-2.6.27.10


OVH Config herunterladen

PHP-Quelltext

1
wget ftp://ftp.ovh.net/made-in-ovh/bzImage/2.6-config-xxxx-std-ipv4-64


OVH Config als neue Datei anlegen

PHP-Quelltext

1
mv 2.6-config-xxxx-std-ipv4-64 .config


String ersetzen CONFIG_LOCALVERSION="-nopatch-xxxx-ipv4-32" --> CONFIG_LOCALVERSION=""

PHP-Quelltext

1
nano .config


Grafische Config Oberfläche starten

PHP-Quelltext

1
make menuconfig


Loadable Modules aktivieren, Prozessor auf Xeon stellen, tickrate auf 100hz, IPv6 Enable, KVM Linux Virtualisazion disable (disable not the hardware support) den Rest auf Standard belassen
menuconfig beenden und speichern.

Kernel kompillieren

PHP-Quelltext

1
2
3
make && 
make modules_install && 
make install


Bootloader anpassen: image=/boot/vmlinuz-2.6.xx --> image=/boot/vmlinuz-2.6.27.10

PHP-Quelltext

1
nano /etc/lilo.conf


Bootloader neustarten

PHP-Quelltext

1
/sbin/lilo


Wenn alles ohne Fehler durchgelaufen ist Server neustarten mit reboot
Nach dem Reboot ins Verzeichnis /home wechseln und mit wget http://skv-clan.ch/temp/VMware-server-2.…5.x86_64.tar.gz herunterladen

Archiv entpacken

PHP-Quelltext

1
tar xfvz VMware-server-2.0.1-156745.x86_64.tar.gz


Ins VMware Server 2 Verzeichnis wechseln und vmware-install.pl ausführen
Der Installationswizard wird gestartet. Diesen mit den Defaultwerten durchspielen.

Wichtig ist vor allem dieser Punkt der Installation:

Zitat


None of the pre-built vmmon modules for VMware Server is suitable for your
running kernel. Do you want this program to try to build the vmmon module for
your system (you need to have a C compiler installed on your system)? [yes]

Using compiler "/usr/bin/gcc". Use environment variable CC to override.

What is the location of the directory of C header files that match your running
kernel? [/lib/modules/2.6.27.10/build/include]



Da es keine passende Binaries für Debian 5 gibt müssen diese selber kompilliert werden. Dazu benötigt man die Header-Files des entsprechenden Kernels.

Ports evtl. auf andere anpassen.

Zitat


Please specify a port for remote connections to use [902]
Please specify a port for standard http connections to use [8222]
Please specify a port for secure http (https) connections to use [8333]



Definiert das Verzeichnis wo die Virtuellen Maschinen gespeichert werden sollen

PHP-Quelltext

1
/home/VM


VMware Administrator bestimmen. Falls es nur den Benutzer root gibt unbedingt diesen angeben da man sonst gar kein Zugriff hat.
Die Serial Nr. muss auch einmal eingegeben werden. Diese ist für einen Linux VMware Server : XXX

Wenn die Services erfolgreich gestartet werden konnten wurde VMware Server 2 erfolgreich installiert:

Zitat


Enjoy,

--the VMware team

Starting VMware services:
Virtual machine monitor done
Virtual machine communication interface done
VM communication interface socket family: done
Virtual ethernet done
Bridged networking on /dev/vmnet0 done
Host-only networking on /dev/vmnet1 (background) done
DHCP server on /dev/vmnet1 done
Host-only networking on /dev/vmnet8 (background) done
DHCP server on /dev/vmnet8 done
NAT service on /dev/vmnet8 done
VMware Server Authentication Daemon (background) done
Shared Memory Available done
Starting VMware management services:
VMware Server Host Agent (background) done
VMware Virtual Infrastructure Web Access
Starting VMware autostart virtual machines:
Virtual machines done

The configuration of VMware Server 2.0.1 build-156745 for Linux for this
running kernel completed successfully.




Nun können Virtuelle Maschinen über https://ip-oder-domain:8333/ hinzugefügt und gestartet werden.

Falls folgender Fehler beim Starten einer VMware Maschine auftaucht in den Event-Messages:
Failed to initialize monitor device.
The virtualization capability of your processor is already in use. Disable any other running hypervisors beforce running VMware Server.

Dann wurde die KVM Linux Virtualisierung beim Kernel kompillieren mitinstalliert.
To Do's: VMware Server 2 deinstallieren. Kernel neukompillieren. VMware Server installieren

Works Fine NOW! :thumbsup:
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »s-master« (18. April 2009, 08:57)


blulach

Fortgeschrittener

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2007

Wohnort: Chur

Beruf: IT Services Engineer

Danksagungen: 386

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Mai 2009, 14:14

http://linhost.info/vmware/

Hier gibt es diverse vorbereitete VM Images zum Gratisdownload!


EDIT: http://www.vmware.com/appliances/directory/cat/508
grössere Auswahl (von verschiedenen Hostern)

Gurit

Schüler

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2008

Beruf: Development Engineer for Mechanical Stuff

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. November 2009, 23:26

Noch dem mir d Installation glückt isch, hetti no eis zwei Froge bzw. wie sind Dini Erfahrige.?

Ich han d Installation als root gmacht. Ich han mir die Forog im vornherein eigentlich garnöd gstellt, da sich Server awendige under Linux meistens en eigene igschränkte User und e Gruppe erstellet, was die nötige Sicherheit bütet.
Die entsprechende Prozess vom VMware laufet jetzt bi mir aber au under em User root. Wie isch das bi Dinere Installation?

Gohts überhaupt anderst? Oder langet au en für vmware igschränkte 0815 User für d Installation, wo mer selber irichtet?

Zudem han ich gseh, das sich d Installation recht heftig im System ine verstreut und an x Orte irgendwie au no en Ordner mit es paar date aleit … sehr übersichtlich^^. Me chan zwor scho alles manuell apasse aber ja isch ufwendig. Hesch du alles mit Default Istellige installiert?

Thx4help!

  • »s-master« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 669

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Zürich

Beruf: asp.net web engineer

Danksagungen: 1428

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 17:39

Also dozmal woni s'Tutorial gschriebe han bini froh gsi dasis überhaupt gschafft han dä VMware Server z'installiere.
Drum hanis au unterem root user gmacht. Obs au mit eme normale Benutzer gaht weissi nöd.

Mini Erfahrige sind ganz guet. Mir händ öppe 8 virtuelli Machines am laufe und das lauft performancemässig sehr guet.
D'Festplatte Performance chönt nochli besser si, aber da chunt eh ganz druf ah wasmer konfiguriert. Ob pre-allocated oder nöd.

Ich han eigentlich wili mi nonig so uskennt han unter Linux alles mit Default istellige gmacht was d'Installationsört abelangt.
Developer | deh-vel-up-ur
noun

1 a person or thing that develops stuff: in e.g. software developer, someone having knowledge of a particular topic beyond the level of knowlegde needed for ordinary usage of that topic

blulach

Fortgeschrittener

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2007

Wohnort: Chur

Beruf: IT Services Engineer

Danksagungen: 386

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Februar 2011, 19:28

ich frische das thema mal kurz uf =)

ich weisses selber leider nüme gnau, aber hemmer en andere kernel benutzt will installation abbricht? (bi mir bricht sie etz unter RHEL 6 bim vmmon modul ab: unable to build the vmmon module, Kernel lauft 2.6.32.

Social Bookmarks

Thema bewerten